Die Basis unserer Küche ist Wissbegierde und rastlose Suche nach neuen gastronomischen Erfahrungen überall in der Welt. Von jeder Reise bringen wir neue kulinarische Ideen für unsere Küche in Vejer de la Frontera mit und fusionieren sie mit Produkten aus Conil und dem Gebiet La Janda.

In jedem neuen Rezept versuchen wir die Eindrücke zu verarbeiten, die wir in einem Land, Restaurant oder Kneipe oft einfach per Zufall entdeckten. Es ist schlicht so, dass wir unsere Arbeit lieben, nicht nur wegen der Reisen und kulinarischen Entdeckungen, sondern auch wegen der täglichen Arbeit in der Küche, dem sorgfältigen Umgang mit Lebensmitteln und Rohstoffen, wegen der Kreation eines jeden Rezepts und vor allem wegen der Reaktion unserer Gäste, die sich bei ihrem Besuch hier wie zu Hause fühlen.

Unsere Leute
Für diese anspruchsvolle Aufgabe können wir auf das beste Küchenteam und hervorragende Servicekräfte zählen. Als  Kenner wahrer Gaumenfreuden, die Küche und Gastronomie zu gleichen Teilen beherrschen, wissen sie wie kein anderer, unseren Gästen die für sie beste Tapa oder den passenden Wein zu empfehlen. Da unsere Leute hier groß geworden sind und die wunderschöne Landschaft Vejers de la Frontera kennen, helfen sie den Gästen dabei, diesen südlichen Flecken kennenzulernen.

Der Geschmack von La Janda
Das Dorf Vejer de la Frontera liegt im Gebiet La Janda und umfasst unter anderem Alcalá de los Gazules, Barbate, Benalup-Casas Viejas, Conil de la Frontera, Medina-Sidonia und Paterna de Rivera. In La Janda findet man einige der größten gastronomischen Schätze der Provinz, vor allem in der Landwirtschaft und Viehzucht, wie zum Beispiel das bekannt Gemüse aus Conil oder das köstliche Retinto-Fleisch.

Pin It on Pinterest